25. April 2010 – Hagener Staudenmarkt

Staudenmarkt und verkaufsoffener Sonntag, dazu der „Flohmarkt für jedermann“, ein reiches Kinderprogramm, eine Life-Band und natürlich alles, was „Leib und Seele“ zusammenhält. Mit dieser Großveranstaltung startet der Gewerbeverein Hagen in den Frühling; schon zum siebten Mal und immer in der zweiten Hälfte des launigen Monats April. „Bisher hatten wir immer schönes Wetter“, erinnert sich Andreas Dullweber, Veranstaltungsmanager des Staudenmarktes. Und er hofft natürlich auf eine Neuauflage des Sonnen-Tages, weil mit den wärmenden Sonnenstrahlen auch viele Besucher/-innen aus „umzu“ nach Hagen kommen werden.

Mit viel mehr als nur Stauden lockt der 4. Hagener Staudenmarkt.
Mit viel mehr als nur Stauden lockt der 4. Hagener Staudenmarkt.

Und ganz gleich, aus welcher Richtung sie auch kommen – sofort sind sie mittendrin in dem bunten Trubel auf dem Amtsdamm, auf dem Wochenmarkt, im Kreuzungsbereich Amtsdamm – Auf der Wurth und in der Lindenallee. Und kostenlose Fahrten zum Gewerbepark mit informativer Gewerbeschau, Vorführungen alter Handwerkskunst und Kinderprogramm verbinden die beiden Veranstaltungsbereiche. Inzwischen hat sich der Staudenmarkt des Gewerbevereins neben dem Herbstmarkt von Gewerbeverein und Gemeinde Hagen zur zweiten großen Gewerbeschau entwickelt. Und beide Veranstaltungen weisen den Zentralort der Samtgemeinde als lebensfähiges und zukunftsfähiges Gemeinwesen aus.

Hansdieter Kurth (aus STALEKE 177)

Share on FacebookTeile diesen Beitrag mit deinen Freunden ...

Schreibe einen Kommentar